Spezialist für Qualitäts-Laptop Akkus & Adapters Laptop Akkus ico

Brauche Hilfe? Kontakt

Herzlich Willkommen in unserem Onlineshop!Warenkorb:

0 Artikel - 0.00€*

Huawei hakt alle Trends ab: 5G-Smartphone mit Falt-Display zum MWC?

Der chinesische Hersteller Huawei könnte schon zum MWC 2019 erstmals ein neues Smartphone präsentieren, mit dem man sozusagen die Liste aktueller Mobilfunktrends von oben bis unten abhakt. Angeblich plant der Konzern ein 5G-fähiges Smartphone mit faltbarem Display, das schon im Februar erstmals zu sehen sein soll.

Wie das koreanische Portal ETNews berichtet, bestätigte ein ranghoher Mitarbeiter des früheren Präsidenten, dass Huawei allen großen Mobilfunkanbietern des Landes Prototypen eines 5G-Smartphones gezeigt haben soll. Von Huawei war angeblich nur zu hören, dass man Ort und Zeit der Einführung bzw. Vorstellung des Geräts nicht kommentieren könne.

Angeblich will Huawei sein erstes Smartphone mit 5G-Unterstützung gleichzeitig auch zu seinem ersten Gerät mit einem faltbaren Display machen. Erst vor kurzem hatte Samsung anlässlich einer Entwicklerkonferenz den Prototypen eines Smartphones mit Falt-Display gezeigt, wobei auch schnell klar gestellt wurde, dass dieses Modell noch nicht mit 5G-Unterstützung daherkommen soll. 

Größeres Display als bei Samsung

Huaweis faltbares 5G-Smartphone soll dem Bericht zufolge mit einem größeren Display daherkommen als das Modell von Samsung. Im zusammengeklappten Zustand kommt das Gerät angeblich auf eine Bildschirmdiagonale von fünf Zoll, während das Panel im ausgeklappten Zustand auf ganze acht Zoll anwächst. Damit wäre es ein Stück größer als bei Samsung, wobei noch keine Angaben zur Auflösung und weiteren Hardware des Geräts vorliegen. 

Huawei will sein neues Produkt nun angeblich zum Mobile World Congress 2019 (MWC) vorstellen, der gegen Ende Februar im spanischen Barcelona stattfindet. Anders als Samsung kann der Konzern dabei nicht auf einen Bildschirm aus eigener Produktion zurückgreifen, sondern setzt stattdessen auf ein Panel des chinesischen Zulieferers BOE, der auch schon einer der Hersteller des Displays im kürzlich gestarteten Flaggschiff-Modell Huawei Mate 20 Pro ist. 

Die tatsächliche Einführung des Geräts würde wohl erst im weiteren Verlauf des kommenden Jahres erfolgen, schließlich gibt es weltweit noch keine größeren kommerziellen 5G-Mobilfunknetze. Zunächst sei ein Launch in Südkorea und den USA denkbar, bevor dann erst zu einem späteren Zeitpunkt mit dem Start der ersten 5G-Netze in Japan, China und Europa zu rechnen sein soll.